Previous Page  17 / 76 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 76 Next Page
Page Background

13

1994 und 1995

Das dreigeschossige Wohn- und Geschäfts-

haus

Elisabethstraße 1

wurde 1901/02

erbaut. Mit seinen aufwändigen Schmuck-

elementen, die nach historischem Vorbild

restauriert wurden, ist das Einzeldenkmal

ein herausragendes Beispiel für eine Fassa-

dengestaltung im Stil der Neorenaissance.

Der gestufte Schweifgiebel und die durch

Putzfelder gegliederte Backsteinfassade

sind markante Merkmale der

Elisabeth-

straße 13a

. Nach der Sanierung befin-

den sich sieben Wohnungen in dem 1903

erbauten privaten Wohnhaus. Das Logen-

haus in der

Friedrich-Wilhelm-Straße 36

wurde 1910 erbaut. In den 1930er Jahren

zum Wohnhaus umgebaut und nach dem

Zweiten Weltkrieg als Deutsche Handels-

zentrale Textil genutzt, ist es heute wieder

Logenhaus der Freimaurerloge „Georg zur

wahren Treue“. Das einschließlich der ori-

ginalen Haustür durchgreifend sanierte

Wohnhaus

Töpferstraße 17

ist ein Beispiel

für die Ursprungsbebauung in der barocken

Stadtanlage. Es entstand im 18. Jahrhun-

dert, als in dieser Straße eingeschossige

Bebauung vorgeschrieben war. Die

Glam-

becker Straße 4

wurde 1830 anstelle eines

einstöckigen

Vorgängerbaus neu errichtet. Die Laden-

einbauten erfolgten 1910 und 1921. Mit

der Sanierung wurden unter anderem die

Kreuzstockfenster und die Haustür aus der

Erbauungszeit erhalten.

Mit der Umgestaltung des Klenzgangs und

der Freifläche

Venusberg

entstand ein zen-

traler öffentlicher Innenstadtparkplatz. Er

bietet Kunden und Besuchern im Stadt-

zentrum 142 Stellflächen. Der

Katersteig

verbindet die Tiergartenstraße und die

Töpferstraße mit der Fußgängerzone Stre-

litzer Straße. Die Erneuerung des teilweise

durch einen Grünbereich führenden Steigs

berücksichtigt die historische Stadtstruktur.

3

2

6

7

5

4

1 – Elisabethstraße 1

2 – Elisabethstraße 13a

3 – Friedrich-Wilhelm-Straße 36

4 – Töpferstraße 17

5 – Glambecker Straße 4

6 – Parkplatz Venusberg

7 – Katersteig